|  Links | Rechtliches

Wie funktioniert's ?

Dauerhafte Haarentfernung
Der menschliche Körper hat ca. fünf Millionen Haare, davon etwa eine Million auf dem Kopf und vier Millionen Haare auf dem restlichen Körper verteilt.

Die Haare befinden sich in verschiedenen Wachstumsstadien oder Lebenszyklen: Wachstumsphase (Anagen), Übergangsphase (Catagen) und Endphase (Telogen). Mit der Blitzlampentechnik können nur diejenigen Haare, welche sich in der Wachstumsphase befinden, zerstört werden. 

Je nach Körperregion sind viele (z.B. am Kinn ca.70%) oder wenige ( am Unterschenkel ca.20 %) Haare in der Wachstumsphase.

Diese Prozentanteile der Wachstumsphase bestimmen die Anzahl der nötigen Behandlungen, welche also je nach Körperregion unterschiedlich sein kann.

Die IPL-Blitzlampentechnik leitet einen Lichtblitz auf die Haare und dieser wird von den Haarpigmenten Melanin (=Farbstoff der Haare) aufgenommen. Dies erzeugt für kurze Zeit eine schwach wahrnehmbare Wärme von 70° C im Haar. Dieser kurze Wärmestoss genügt um die Haarwurzel (Folikel) zu zerstören. Da die Wärme durch den Farbstoff Melanin im Haar erzeugt wird, wird die Haut, sofern sie nicht gebräunt ist, nicht tangiert. Je dunkler die Haare bzw. je heller die Haut, desto grösser ist der Erfolg der IPL-Harrentfernung!