|  Links | Rechtliches

Behandlung von Pigment und Altersflecken

Hautbehandlung mit IPL

Wie funktioniert die Methode?

Zur Behandlung wird ein spezielles gelbes Licht verwendet. Dieses energiereiche Licht wird durch ein besonderes Verfahren erzeugt und in Form von Lichtblitzen auf die Haut gegeben. Es löst die gealterte Zellschicht der Haut aus ihrem Verbund, gleichzeitig wird die Bildung straffenden Collagens angeregt. Durch die große Bandbreite des Lichts werden mehrere positive Effekte gleichzeitig erzielt. Mit einer Behandlung erreicht man:

  1. Hautverjüngung
  2. Faltenglättung
  3. Porenverkleinerung
  4. Entfernung von Pigmentflecken
  5. Entfernung von Couperose
  6. Behandlung von Akne

Die Behandlung mit dem Photosilk hat das Ziel, die Haut vor den Folgen der Alterung zu schützen. Mit dem von Photosilk erzeugten Xenon-Licht werden Leberflecken, Sonnenschäden, oberflächliche Blutgefäße, Fältchen, Akne und Rosacea behandelt. Die Anwendung ist schnell und sanft. Alle Teile des Körpers eignen sich für die Behandlung, aber am häufigsten sind es Gesicht, Hals, Nacken und Hände sowie andere Bereiche, die dem UV-Sonnenlicht ausgesetzt waren. Es können aber nicht alle Hauttypen und Hautzustände behandelt werden.

Durch die Technik der modernen Blitzlampen wie dem Photosilk werden vielseitige Behandlungen aller Hautschichten - von der Tiefenstimulation (Kollagenstimulation) bis zur flacheren Stimulation der Epidermis (Gefäß- und Pigmentbehandlungen) ermöglicht. Photosilk geht das Problem von innen an, d.h. der Prozess spielt sich unterhalb der „Oberfläche” ab, so dass die Haut nicht geschädigt wird